Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /mnt/web401/a0/37/51601537/htdocs/live/libraries/cms/application/cms.php on line 464 Die evangelische Kapelle

Nach der Grundsteinlegung im Frühjahr 1901 konnte am Sonntag, dem 04. August 1901, die Kapelle der evangelischen Gemeinde -einer Filialgemeinde der St. Servatiusgemeinde Duderstadt- in Anwesenheit einer größeren Anzahl von Pastoren und Vertretern weltlicher Behörden durch Superintendant Knoche ihrer Bestimmung übergeben werden.
Neun Jahre, in denen die Bibelstunden für die protestantischen Einwohner der Ortschaft in dem Saal der damaligen Gaststätte Wilke abgehalten wurden, fanden damit ihr Ende.
Zum Bau der evangelischen Kapelle zu Westerode trug das königliche Landeskonsistorium Hannover mit 2000 Mark aus den Mitteln des allgemeinen evangelisch-lutherischen Kirchenfonds sowie der Zentralvorstand des Evangelischen Bundes mit 5000 DM bei. Die Bauausführung lag in den Händen von Maurermeister Borchardt. Die Baukosten betrugen 9500 Mark.
Die für etwa 80 Sitzplätze konzipierte Kapelle ist einfach ausgestattet. In 16 Bänken, die zu beiden Seiten des Ganges aufgestellt sind, finden je 5 Personen Platz.
Vom evangelischen Kirchenchor zu Duderstadt wurde die von der Glockengießerei der Gebrüder Ulrich in Laucha an der Unstrut gefertigte Glocke gestiftet, die am Sonntag, dem 13. September 1903, erstmals geläutet wurde.
Im Jahr 1959 wurde der Kirchturm eingeschalt und völlig erneuert. Die Reparaturarbeiten, die 9100 DM zuzüglich 3000 DM Eigenleistungen kosteten, wurden im April 1960 beendet. Die evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover stellte dafür 4000 DM und der Land 3000 DM bereit.
Eine vollständige Renovierung und Modernisierung erfuhr die Kapelle dann 1982, als das Gotteshaus neu ausgemalt, verputzt und eine Gasheizung installiert wurde. Die Gesamtkosten in Höhe von 30.000 DM hatte allein die Kirche aufzubringen.